RIP Handsome Dan

Dan ein „Kampfhund“ ( es gibt keine Rasse Namens Kampfhund!), wurde im erbärmlichen Zustand mit etlichen anderen befreit.  Viele meinten das diese Hunde nicht mehr umerzogen werden können und fanden das diese armen Kreaturen, die nur Schmerz, Leid und Panik kannten, zu töten. 

Dan nahm sein Glück selbst in die Pfoten, denn er entschied sich Mut und Vergebung walten zu lassen.  Dan wurde zum liebenden Familienhund. Er hatte ein sehr gutes Leben. Er wurde geliebt und er erwiderte die Liebe.

Nun ist Dan nach mehreren Schlaganfällen friedlich eingeschlafen.

Seine Geschichte zeigt, das es möglich ist, diese geschundenen Hundeseelen doch zu retten. Zumindest die meisten. Dazu gehört Zeit, Mut und vor allem Geduld.

RIP Handsome Dan, einer der letzten überlebenden „Vicktory Dogs“

Schreibe einen Kommentar